Gala Decarli 'fendeca' (s)

ANTRAG SORTENSCHUTZ; INHABER Feno GmbH; ABSTAMMUNG Gala ‚Fendeca' (s) ist eine Mutante von Gala. Sie wurde von Alberto Decarli und Reinhard Kaneppele (Südtirol) entdeckt.

BAUM Wuchs: schwach bis mittelstark. Blüte: mittelspät. Befruchter: Granny Smith, Red Delicious., Evereste, Prof. Sprenger.

FRUCHT Farbe: lebhaftes rot. Geschmack: süß, aromatisch. Form/Größe: kugelig bis länglich. Schale: glatt. Fruchtfleisch: knackig, saftig.

MERKMALE Deckfarbe: sehr intensives, verwaschenes bis leicht gestreiftes rot. Die Fruchtfarbe ist anfangs gestreift und bei Vollreife flächendeckend rot und bedeckt beinahe die gesamte Fruchtoberfläche. Trotz intensiver Färbung bleibt Gala 'Fendeca' (s) ein typischer Gala (ausgeprägte Lentizellen und Silberfilm). Der Anteil an Deckfarbe ist sehr hoch auch in schlechten Farblagen und im inneren des Baumes. Die Färbung kommt sehr früh (Mitte Juli). Gala 'Fendeca' (s) unterscheidet sich vor allem durch seine exzellente Farbstabilität. Es gibt keine Regression wie wir sie ansonsten bei Gala kennen. Die Ausfärbung der Früchte ist gleichmäßig und stabil.